BIO

Zion Rockers oder die Spitze des brennenden Reifenhaufens der süddeutschen Reggae-Szene. Die sieben Rudebwoys aus Stuttgart versprechen eine kompromisslose Kombination aus Roots-Reggae und Dancehall, Soundsystem-Case und Live-Performance, Feuer und Vibes. Wenn der brummende Klangteppich ausgerollt ist und Saki und bennIRIE am Mic Babylon in Flammen aufgehen lassen, bleibt kein Stein mehr auf dem anderen.

Zion Rockers stehen für kompromisslosen Reggae und Dancehall, fernab von skaesken Fußballmannschaften, vorhersehbaren Floskeln und Sonnenschein. Neu gedacht – nicht nur kopiert, dringen komplexe Reimschemata in die Ohren des Publikums und fordern zum Tanzen und Nachdenken auf. In diesem Spannungsfeld von Message und Party beginnt das Feuer zu brennen bis auch der letzte Zweifel aus den Köpfen der Zuhörer gebrannt ist. Dabei beweisen die Jungs immer wieder aufs Neue ein Sprach- und Rhytmusgefühl, das seines gleichen sucht. Jeder Gig ist ein neuer Versuch, gemeinsam mit dem Publikum, die Schallmauer zu durchbrechen und einen persönlichen Zugang zueinander zu finden.

Roots- und Dancehallriddims sind der Schlüssel, der die Tür zur Welt des Publikums öffnet. Einmal diese Welt betreten, gilt es diese auf den Kopf zu stellen. Aufdecken was der Alltag verschleiert, durcheinander bringen was schön sortiert wirkt. Das Unberechenbare und unfaire des Lebens zeigen – radikalisieren der Realität!

REWIND

Alles begann 2001 mit dem Bionic-Soundsystem, als sich bennIRIE und Saki das erste Mal über den Weg liefen. Gemeinsam kämpften sie sich durch den deutschen Soundsystem-Dschungel und zahlten Dues auf unzähligen Dances. Während Saki mit seiner Rap-Crew das Vorprogramm für u.a. Kool Savas, Looptroop, Azad, Afu Ra oder Cassandra Stehen aufmischte, organisierte das gemeinsame Bionic-Soundsystem 2003 das Reggae-Café „Irie Pub“ in Böblingen. Das gleichnamige Studio machte im selben Jahr seine ersten improvisierten Gehversuche. Es sollte die erste Adresse für junge Underground- Rap-, Punk- und Reggae-Musiker der Region Stuttgart werden. Mehr Community Center als Studio, brachte es die verschiedenen Musikstile und Nationalitäten zusammen. Im Hinterhof neben dem Polizeirevier traf Begegnung auf Produktivität. Von Rap aus Connecticut bis Punk aus Stuttgart färbte das Irie Pub Studio die dort aufgenommenen Alben. 2005 gründeten Saki und bennIRIE das Zion Rocket Orchestra, aus dem sich im Laufe der Zeit die Zion Rockers formierten. Seit 2010 ziehen die sieben Jungs unter dem Namen Zion Rockers jetzt gemeinsam durch die Lande. 

BESETZUNG

Vocals * Saki Ranks
Vocals * Carina Hauff
Bass * Tom Rapp
Drums * Sven Reisch
Saxophon * Hannes Schierle
Keys * BennIRIE
Gitarre * Christian Schüll

Download